Alle Beiträge von oliver

Ein aufregendes Jahr 2011

Zu Oliver Schnyders ganz grossen Erlebnissen im Jahr 2011 zählen neben Debuts in Taipeh (National Concert Hall) und Amsterdam (Concertgebouw), einer Wiedereinladung zum Lucerne Festival im KKL (Lucerne Festival Strings) und CD-Aufnahmen in London mit der Academy of Saint Martin in the Fields natürlich die beiden Konzertauftritte neben Martha Argerich in Boswil. Oliver war als Einspringer im Falle einer Absage der Maestra vorgesehen (Liszts "Malédiction" und Schostakowitschs c-Moll-Konzert). Schlussendlich wollten es die Umstände, dass Oliver trotz Argerichs umjubeltem Erscheinen in "Malédiction" zum Zuge kam (zusammen mit den Chamber Aartists unter Marc Tardue). Die Begegnung mit einer der grössten Musikerinnen aller Zeiten war äusserst warmherzig und bleibt unvergesslich!

Thank you, Academy of Saint Martin in the Fields for the wonderful music making during these past couple of days and for keeping up such a great spirit…Thank you, Andrew Watkinson for your marvellous leadership and inspiration. Thank you, Chis Hazell and Simon Eadon for a fantastic job behind the mics and your great humour throughout all the recording sessions (and your endearing Sleigh Ride before session 3…) Thank you, Iain Gordon for keeping the Steinway perfectly well conditioned. And thank you all who made this all happen behind the scenes, Martin Korn from Sony, Anna Rowe, Tara Persaud and Malcolm from the ASMF, Andy Stevens from Henry Wood Hall…Your great efforts will never be forgotten. Last but not least: Thank you, Daniel Schnyder, for those incomparable cadenzas – pure magic!